Vernetzt denken und handeln

Die Patriotische Gesellschaft von 1765, die HOMANN-STIFTUNG und STATTBAU HAMBURG haben sich 2015  zur Initiative „Perlen polieren” zusammengeschlossen. Sie meinen: Hamburg braucht für die Zukunft der Wohnstifte eine gemeinsam entwickelte Strategie - mit neuen Angeboten und zeitgemäßen Wohnformen für die Menschen, die in den Stiften leben, mit konkreten Perspektiven, wie die Gebäude modernisiert werden können und preisgünstiger Wohnraum erhalten bleibt.

Wir wollen erreichen, dass alle Akteure an einem Strang ziehen: die Hamburger Wohnstiftungen, die fördernden Stiftungen, die öffentliche Verwaltung und noch andere. Das Netzwerk kann und soll wachsen. Unsere Öffentlichkeitsarbeit trägt bereits Früchte und wir haben weitere Akteure gewonnen, z.B. den Denkmalrat Hamburg.

Mit Hilfe der Günter und Lieselotte Powalla Stiftung sowie der Sutor-Stiftung konnten wir 2016 die Umfrage für einen ersten Überblick finanzieren und unsere Öffentlichkeitsarbeit aufbauen. Dies bedeutet uns viel und ist eine große Hilfe.

Werden auch Sie Teil unseres Netzwerks, werden Sie Förderpartnerin oder Förderpartner von Perlen polieren. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Logos Patriotische Gesellschaft, Homann-Stiftung, Stattbau Hamburg
Kopfgrafik