Foto Johannes Jörn, Mechthild Kränzlin, Ulrike Petersen (v.l.n.r.)

„Die Wohnstiftungen sichern: Wir machen uns für private Fürsorge und politisches Handeln stark.”

 

Foto Mieterin Amalie Sieveking-Stiftung

„Ich wohne günstig, in zentraler Lage, und schätze das soziale Angebot. Hier möchte ich bleiben.”

Dagmar Reber-Löwe, Mieterin in der Amalie Sieveking-Stiftung

Foto Holger Detjen, Köster-Stiftung

„Die Wohnstifte in Hamburg sollten zusammenarbeiten. Diese Initiative ist ein Lichtblick.”

Holger Detjen, Köster-Stiftung

Perlen polieren: Die Initiative für Hamburger Wohnstifte

Die Hamburger Wohnstiftungen sind Kostbarkeiten. Sie sollen erhalten und weiterentwickelt werden: im Sinne der Stiftungsziele und für die soziale Wohnraumversorgung in Hamburg. Dafür setzen wir uns ein.

Johannes Jörn, Patriotische Gesellschaft von 1765
Mechthild Kränzlin, HOMANN-STIFTUNG
Ulrike Petersen, STATTBAU Hamburg

Unsere Initiative entwickelt sich dynamisch. Inzwischen konnten wir uns einer breiten fachlichen und politischen Unterstützung versichern. Zur Zeit arbeiten wir an der Gründung des Hamburger Bündnis für Wohnstifte und knüpfen weiter an dem Netzwerk. Lesen Sie eine kurze Zusammenfassung zu unserer Arbeit und deren aktuellem Stand.

Martin Steimann dokumentiert unsere Arbeit in Film und Foto. Schauen Sie gelegentlich hier rein - wir erweitern, kürzen oder verändern das Material je nach Anlass.

Aktuelles

Das Hamburger Bündnis für Wohnstifte

Bei der zweiten Bündnisdebatte am 30. August gab es breite Zustimmung zu dem Entwurf der Erklärung,... mehr

Bündnisdebatte_2

Am 30. August 2019 geht der spannende Prozess um das noch zu gründende Hamburger Bündnis für... mehr

Spannend!

Öffentliche Unterstützung für Quartiersansätze - im AMTLICHEN ANZEIGER vom Juni 2019 wird die neue... mehr

Kopfgrafik