Foto: Martin Steimann

04.06.2019

"Endlich bin ich nicht mehr allein!"

So der erleichterte Kommentar eines Teilnehmers der Veranstaltung, auf der wir am 7.Mai 2019 Vertreter*innen der Wohnstifte über die Entwicklungen der Initiative informierten.

Rund vier Jahre nach ihrer Gründung wollten wir, die Initiatoren eine Zwischenbilanz ziehen und einen Ausblick auf die weiteren Perspektiven geben. Äußerer Anlass war der Beschluss der Hamburgischen Bürgerschaft von November 2018, eine Koordinierungsstelle für die Hamburger Wohnstifte zu schaffen, die im Sommer 2019 in der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen ihre Arbeit aufnehmen wird.

Die Initiative Perlen Polieren. will sich in diesem Zuge zu dem Hamburger Bündnis für Wohnstifte weiterentwickeln, um künftig die Interessen der Hamburger Wohnstifte zu identifizieren, zu benennen und diese gegenüber der Hamburger Politik und Verwaltung zu vertreten.

An der Veranstaltung nahmen rund 30 Vertreterinnen und Vertreter von Hamburger Wohnstiften, der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz sowie interessierten Fachinstitutionen teil. Mit einer Mischung aus Vorträgen und Diskussionen brachten sie sich gemeinsam auf den neuesten Stand.

Bringen Sie sich auf den neuesten Stand! Vorliegende Dokumentation gibt die wesentlichen Inhalte dieser Veranstaltung wieder, teils in Form von Präsentationsfolien, teils als textliche Zusammenfassung.

 

 

Kopfgrafik